1. NRW
  2. Düsseldorf

Stromhäuschen in Unterrath brannte nieder

Stromhäuschen in Unterrath brannte nieder

Feuerwehr und Stadtwerke hatten gestern Abend viel zu tun. 53 Haushalte wurden vom Stromnetz getrennt.

Düsseldorf. Eine Trafostation an der Lothringer Straße in Unterrath hat gestern am späten Abend Feuer gefangen. Wie die Feuerwehr mitteilt, meldeten Anwohner gegen 21.40 Uhr das brennende Stromhäuschen. Damit war nicht nur die Feuerwehr vom Einsatz betroffen, sondern auch die Stadtwerke.

Die Anlage musste zuerst abgeschaltet werden, dann konnte die Feuerwehr die Flammen im Inneren bekämpfen. Während der Löscharbeiten mussten 53 umliegende Haushalte vom Stromnetz getrennt werden. Mit zwei Löschrohren konnten die 12 Feuerwehleute ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Nach rund 90 Minuten übergab der Einsatzleiter der Feuerwehr den von den Flammen komplett zerstörten Trafo an die Mitarbeiter der Stadtwerke.

Diese mussten im Anschluss gleich mit den Reparaturarbeiten beginnen, um 3.40 Uhr war dann der letzte Haushalt wieder ans Stromnetz angeschlossen.