1. NRW
  2. Düsseldorf

Stoppschild überfahren: Rollerfahrer bei Unfall in Düsseldorf schwer verletzt​

Unfall : Stoppschild überfahren: Rollerfahrer bei Unfall in Düsseldorf-Holthausen schwer verletzt

In Düsseldorf ist ein Rollerfahrer ungebremst über ein Stoppschild gefahren. Er musste ins Krankenhaus.

Am Dienstag, 8. August, ist in Düsseldorf-Holthausen ein Rollerfahrer mit einem Auto zusammengestoßen. Laut Polizei verletzte sich der Fahrer des Rollers dabei so schwer, dass er ins Krankenhaus musste.

Der 58-jährige Düsseldorfer war gegen 18.40 Uhr mit seinem Roller auf der Ritastraße in Richtung Kölner Landstraße unterwegs. An der Kreuzung Ritastraße/Hügelstraße habe er dann ein Stoppschild überfahren, teilte die Polizei mit. Zeugen hätten dies beobachtet.

Anschließend stieß er mit dem VW einer 46-jährigen Frau aus Haan zusammen, stürzte und prallte gegen den Seat eines 62-jährigen Mannes, der an der Kreuzung stand. Die Fahrer der beiden beteiligten Autos blieben nach Angaben der Polizei unverletzt.