1. NRW
  2. Düsseldorf

Stadt unterstützt Sportvereine mit 60 000 Euro

Stadt unterstützt Sportvereine mit 60 000 Euro

Der Fachausschuss segnete Förderanträge für ein Hockeyturnier, Halbmarathon und den Kauf einer Heizung ab.

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Sportpolitiker haben vor der Sommerpause noch Förderanträge der hiesigen Sportvereine bewilligt. Mit rund 60 000 Euro helfen sie bei großen Wettkämpfen und wichtigen Anschaffungen. Die Zuschüsse im Überblick:

Düsseldorfer Hockey Club (bis zu 30 000 Euro) Die Nationalmannschaften von Deutschland, Argentinien, Frankreich und Irland sind Ende Juli zu Gast beim DHC am Seestern. Sie bestreiten dort ein Vier-Nationen-Turnier. Dazu errichtet der Verein unter anderem eine Tribüne mit 1185 Sitzplätzen. Die Kosten betragen rund 30 000 Euro. Aufgrund der „international herausragenden Stellung des Turniers und der daraus folgenden Bedeutung für die Sportstadt Düsseldorf“ sei ein Sonderzuschuss in der genannten Höhe „gerechtfertigt und angemessen“, heißt es im Beschluss des Sportausschusses.

Rhein-Marathon-Düsseldorf (bis zu 20 000 Euro) Am 2. September wird es beim Kö-Lauf auch einen Halbmarathon geben, in diesem Jahr mit neuer Strecke. Der veranstaltende Verein erwartet rund 3000 Starter. Mit Sponsoren- und Meldegeldern werden die Kosten in Höhe von 150 000 Euro nicht gedeckt. Deshalb gewährt die Stadt einen Zuschuss von bis zu 20 000 Euro — mit derselben Begründung wie beim Vier-Nationen-Turnier im Hockey.

DSV 04 Lierenfeld (rund 8500 Euro) Die Heizung in der Tennisumkleide auf der Bezirkssportanlage am Wilhelm-Heinrich-Weg ist marode. Der alte Kessel soll gegen einen neuen mit moderner Brennwerttechnik getauscht werden. Der DSV 04 beteiligt sich an dem Programm „Energiesparen im Sportverein“ und hat sich Unterstützung durch ein vom Umweltamt beauftragtes Energieberatungsunternehmen geholt. Auch wegen des ökologischen Fortschritts übernimmt die Stadt die Hälfte der Kosten von knapp 17 000 Euro.