1. NRW
  2. Düsseldorf

Stadt Düsseldorf gibt wertvolles Gemälde zurück

„Die Füchse“ : Stadt Düsseldorf gibt wertvolles Raubkunst-Gemälde zurück

Nach einem jahrelangen Raubkunst-Streit gibt die Stadt Düsseldorf das bedeutende Gemälde „Die Füchse“ von Franz Marc an die Erben des einstigen jüdischen Besitzers zurück.

Der Rat stimmte am Donnerstag einstimmig in einer nichtöffentlichen Sitzung für die Restitution des expressionistischen Bildes „Die Füchse“ (1913). Das teilte die Stadt am Abend mit. Der Rat folgte damit der Empfehlung der Beratenden Kommission für Raubkunstfälle.

Das Gremium hatte sich mit einer Zweidrittel-Mehrheit für die Rückgabe an die Nachkommen des jüdischen Unternehmers Kurt Grawi (1887-1944) ausgesprochen. Das auf mindestens 14 Millionen Euro geschätzte kubistische Gemälde gehört zu den Spitzenwerken des Museums Kunstpalast in Düsseldorf. Nach der nun erfolgten finalen Entscheidung des Rates werde die Stadtverwaltung die Rückgabe des Gemäldes vorbereiten und das weitere Vorgehen mit der Erbengemeinschaft besprechen und abstimmen, hieß es weiter.

(dpa)