1. NRW
  2. Düsseldorf

Spritztour ohne Führerschein fordert zwei Verletzte

Spritztour ohne Führerschein fordert zwei Verletzte

Düsseldorf. 11 000 Euro Sachschaden hat ein 26-Jähriger verursacht und zwei Menschenleben in Gefahr gebracht, als er am Montagnachmittag mit dem Wagen eines Bekannten eine kleine Spritztour unternahm.

Der junge Mann war ohne Führerschein unterwegs und hatte beim Abbiegen von der Stoffeler Straße in die Kölner Straße die Kontrolle über den Wagen verloren.

Der Pkw schoss quer über die Kreuzung - selbst eine Verkehrsinsel konnte das Auto nicht aufhalten - und prallte anschließend auf einen an der Ampel wartenden Renault. Der 38-jährige Fahrer wurde leicht verletzt, der Unfallverursacher hingegen erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig.