SPD und Grüne: Keine Geranien für das Düsseldorfer Rathaus

SPD und Grüne: Keine Geranien für das Düsseldorfer Rathaus

Stadtteilpolitiker wollen die Bepflanzung am Rathaus in der Altstadt ändern. Statt Geranien favorisieren sie andere Blumen.

Düsseldorf. Die Fraktionen von Grünen und SPD in der Bezirksvertretung 1 wollen mit dem Vertreter der Linkspartei erreichen, dass das Düsseldorfer Rathaus künftig insektenfreundlich bepflanzt wird. In einem Antrag für die nächste Sitzung des Stadtteilparlaments fordern sie, künftig beispielsweise keine Geranien mehr zu pflanzen.

Im Antrag heißt es u.a.: „Geranien sind schön anzusehen, für fast alle Bestäuberinsekten jedoch nahezu nutzlos, da diese Zuchtformen weder Pollen noch Nektar als Nahrung bereithalten.“ Grüne, SPD und Linke fordern deswegen, die Geranien in der nächsten Pflanzperiode durch andere Blühpflanzen zu ersetzen, die Nektar und Pollen als Nahrungsquelle für Insekten bereithalten. Die Blumenkästen könnten zeigen, wie farbenfroh und dekorativ eine insektengerechte Pflanzenauswahl sein könne. nigo

Mehr von Westdeutsche Zeitung