1. NRW
  2. Düsseldorf

Sommerbaustellen: Bagger haben keine Ferien - 16 Baustellen

Sommerbaustellen: Bagger haben keine Ferien - 16 Baustellen

Für rund 8,7 Millionen Euro wird in den Sommerferien wieder gebuddelt. Vor allem im Norden könnte es eng werden.

Düsseldorf. Ferienzeit - Buddelzeit. Weil viele Düsseldorfer sich anderswo vom Stress erholen, führt die Stadt auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Baumaßnahmen in der schulfreien Zeit durch. Insgesamt 16 größere Baustellen sind geplant. Insgesamt werden dabei 8,7 Millionen Euro investiert. Es wird damit gerechnet, das es trotz der Ferienzeit vor allem im Norden zu Verkehrsbehinderungen kommen könnte. Die Projekte im Einzelnen:

Josef-Kardinal-Frings-Brücke: Für eine Million Euro werden hier unter anderem die Gehwegübergänge erneuert. Dazu werden die Fahrspuren eingeengt. Die Baumaßnahme dauert bis in den November. Tiefstraße Nordfriedhof: Hier wird in Richtung stadtauswärts die Tiefstraße im Zuge der Johannstraße erneuert und mit lärmminderndem Asphalt ausgestattet. Es wird eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet. Am letzten Ferienwochenende ist eine Vollsperrung geplant. Die Maßnahme dauert vom 21. Juni bis 3. August und kostet 900 000 Euro.

Rheinknie-/Theodor-Heuss-Brücke: Auf beiden Brücken werden die Abdichtungen erneuert sowie ein neuer Asphaltbelag aufgetragen. An zwei Wochenenden und einigen Werktagen wird es eine einspurige Verkehrsführung geben. Gebuddelt wird während der gesamten Sommerferien. Das alles kostet 200 000 Euro.

Wohnumfeldverbesserung Flingern: Hier werden bis zum 31. Juli zehn kleinere Maßnahmen wie Aufpflasterungen gemacht. Kosten: 520 000 Euro.