1. NRW
  2. Düsseldorf

Sönke Wortmann präsentiert seinen Film im Rheinkino

Sönke Wortmann präsentiert seinen Film im Rheinkino

Zum Start von „Sommerfest“ besucht der Regisseur mit Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz das Open-Air-Kino.

Prominente Gäste beim Open-Air-Kinostart: Sönke Wortmann präsentiert am Donnerstagabend seinen aktuellen Film „Sommerfest“ gemeinsam mit Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz zum Auftakt des alltours Kinos im Düsseldorfer Rheinpark.

Foto: dpa

„Sommerfest“, so der Veranstalter, sei der perfekte Film zum Start in die Kinoreihe: Warmherzig und mit lakonischem Humor erzählt Sönke Wortmann die Geschichte einer Jugendliebe. Basierend auf dem gleichnamigen Erfolgsroman von Frank Goosen, bringt „Sommerfest“ den Witz und die Wehmut der literarischen Vorlage kongenial auf die Leinwand — ein Film für alle, die schon einmal geliebt haben. Und eine bittersüße Hommage an die Heimat, die für Wortmann längst Düsseldorf geworden ist, aber geboren und aufgewachsen ist er im Ruhrgebiet.

Das gilt auch für Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz, der seine Jugend in Bochum verbrachte und dort auch die Schauspielschule besuchte. Bereits bei „Lammbock“, der 2001 im Open-Air-Kino am Rhein seine Vorpremiere feierte, arbeiteten die beiden zusammen. Wortmann war damals der Produzent. Nach „Das Wunder von Bern“ und „Frau Müller muss weg!“ präsentiert Sönke Wortmann nun erneut eine seiner Regiearbeiten persönlich dem Publikum seiner Heimatstadt.

Am Freitag, am zweiten Abend der 23. Saison, hebt sich die weltgrößte hydraulische Leinwand zweimal in den Düsseldorfer Nachthimmel: Zunächst zum Vorprogramm, bevor sie sich anschließend vor dem Kirmes-Feuerwerk verneigt, um gleich danach wieder aufzuschwenken, denn dann wird die Musical-Verfilmung von „Mamma Mia!“ mit Meryl Streep und den Welthits von Abba gezeigt. Den Film „Mamma Mia!“ unter Sternenhimmel zu zelebrieren, hat in Düsseldorf bereits Tradition: Seit 2008 feiern die Zuschauer dabei alljährlich eine cineastische Sommer-Party.

Beste Unterhaltung für Familien gibt es am Samstag mit „The Boss Baby“. Ein filmisches Meisterwerk von Sophia Coppola ist am Sonntag in 4K-Qualität zu sehen: „Die Verführten“, das Remake des Klassikers „Betrogen“. Bis einschließlich 19. Juli gibt es im Vorverkauf noch Karten mit Frühbucher-Vorteil für alle Vorstellungen, diese kosten 11 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr. Ab dem 20. Juli kosten die Karten im Vorverkauf 13 Euro inklusive Gebühr und am Veranstaltungstag sowie an der Abendkasse 16 Euro.

Aktuell gibt es noch für alle Vorstellungen der neuen Saison Karten im Vorverkauf. Die neuen reservierten Plätze auf der Tribüne, die auf 99 pro Vorstellung limitiert sind sowie die Business-Seats mit Zugang zur Business-Lounge inklusive frisch zubereiteten Speisen und erfrischenden Getränken bis Filmbeginn sind jedoch bereits für einige Termine vergriffen. Insgesamt wurden bisher knapp 20 Prozent mehr Tickets im Vorverkauf abgesetzt als im Vorjahr. Das Filmprogramm und Infos:

www.alltours-kino.de