So feiert Düsseldorf Halloween

So feiert Düsseldorf Halloween

Vom Rundgang über Partys zur Geisterparade: Am 31. Oktober ist in der Stadt einiges los.

Düsseldorf. Wenn zu Halloween am 31. Oktober wieder Gespenster, Geister und andere schaurige Gestalten ihr Unwesen treiben, ist auch in Düsseldorf jede Menge los.

Los geht es nachmittags für Gruselfreunde ab fünf Jahren mit dem Gespensterpuppenspiel "Jacobe vom Schlossturm - Bleich aber oho" um 16 Uhr im Theatermuseum, Jägerhofstraße 1. Der Eintritt kostet für Kinder vier Euro, Kartentelefon: 899 61 30. Im Anschluss startet dort die Geisterparade, die um 18 Uhr unter dem Motto "Geistertanz und Knochenklang" zum achten Mal durch den Hofgarten zieht.

An fast jeder Ecke in der Altstadt warten Kriminal- und Schreckgeschichten darauf, gehört zu werden. Erzählt werden sie während des Stadtrundgangs "Geisterstunden am Rhein". Zwischen 18 und 19.30 Uhr starten vier Führungen im Halbstundentakt. Eine spezielle Führung für Kinder beginnt um 16.30 Uhr. Treffpunkt ist die historische Mauer vorm Eingang des Filmmuseums. Erwachsene zahlen neun, Kinder 4,50 Euro. Anmeldung unter Telefon 17 20 28 54.

Pünktlich zur Geisterstunde öffnen auch viele Clubs ihre grässlich geschmückten Tanzflächen. Wer sich gruselig verkleidet, kommt an folgenden Adressen umsonst hinein: Im Zakk, Fichtenstraße 40, beginnt um 22 Uhr die Roch’N’Pop Halloweenparty. Im 3001 geht’s um 23 Uhr an der Franziusstraße 7 mit dem "Heimspiel Ghostbusters Special" los. Das Checker’s an der Kö 28 lädt ab 22.30 Uhr zum "Crazy Sexy Scary Halloween Special".

Wer schaurig verkleidet ist, hat auch im Gleiswerk Vorteile. Denn er darf sich getrost die Warteschlange ersparen und direkt zu Grusel-House und Vampires-Black abfeiern. Frauen zahlen bis zur Geisterstunde zudem keinen Eintritt, ansonsten beträgt er drei Euro. Los geht es um 21 Uhr an der Heubesstraße 23.

Zu einer festen Instanz ist die jährliche Halloweenparty im Stahlwerk, Ronsdorfer Straße 134, geworden. Der Eintritt kostet zehn Euro an der Abendkasse. Trashig geht’s im Pretty Vacant an der Mertensgasse 8 zu. Um 22 Uhr startet das "Eurodance-Halloween Special". Eintritt sieben Euro. Groovig und soulig wird’s dagegen ab 21 Uhr in der Trinkhalle, Ackerstraße 144.

Housemusik und schrecklich-schön verkleidete Barkeeper erwarten die Gäste des Ufer 8 am Rathausufer. Ab 23 Uhr verwandelt sich der glamouröse Club in eine Schreckenskammer. Der Eintritt kostet zehn Euro. Im Les Halles an der Schirmerstraße 54 beginnt um 21 Uhr die große Halloween-Party. Für zwölf Euro ist man dabei.

Auch an Bord der Weißen Flotte am Rathausufer wird gefeiert - und zwar Halloween in der 80er Edition. Tickets: 22 Euro.

www.w-flotte.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung