1. NRW
  2. Düsseldorf

So feiern die Düsseldorfer Schützen in Derendorf

Brauchtum : So feiern die Schützen in Derendorf

Die Sebastianer bieten ein besonderes Programm für Kinder, ihr Zug mit rund 500 Teilnehmern startet am Sonntag.

Im Düsseldorfer Schützenfestkalender mit seinen Dutzenden Festivitäten in den 50 Stadtteilen ragen die beiden Feste des kommenden Wochenendes alleine schon durch ihre Größe heraus. Die Volksfeste in Derendorf und Benrath, die auch über die Ortsteilgrenzen hinaus Besucher anlocken, bieten Platz für bis zu 1000 Menschen in ihren Festplätzen.

Beim Derendorfer St.-Sebastianus-Verein wartet man dabei mit täglichen Live-Acts auf, die im Festzelt am Vogelsanger Weg gratis zu sehen sein werden. Bevor am Sonntag dann der zeremonielle Teil des Schützenfestes abgehalten wird, können Kinder bis 13 Jahren am Samstag beim Kinderprogramm schon ein mal üben. Um 15 Uhr können sie mit Armbrüsten und Plopppfeilen auf Styroporvögel schießen und dabei Preise gewinnen. Der mit 500 Teilnehmern, darunter vielen Gästen, bestückte Zug startet am Sonntag um 14 Uhr am Spichernplatz. Dabei steht besonders der Frauenreitercorps im Mittelpunkt, der seinen 45. Geburtstag feiert. Während des Zugs durch Derendorf wird dabei um 15 Uhr die obligatorische Parade auf der Barbarastraße abgehalten. Gegen 18.30 Uhr wird der Königsschuss erwartet, welcher den König bestimmt, der am Montag beim Krönungsball vereidigt wird.