Skulptur in Düsseldorf Beuys-Boot wird zersägt – und durch Bronze ersetzt

Düsseldorf · Es klingt ein wenig brutal: Ein Kunstwerk soll zersägt und die einzelnen Stücke sollen verkauft werden. Es geht um eine Skulptur des Künstlers Gerhard Moritzen, das er in persönlicher Affinität zum Transportmittel Kajak und seiner Bedeutung für die Menschheitsgeschichte geschafften hat, wie er selbst sagt.

 Das Kunstwerk von Gerhard Moritzen, das an die Rheinüberquerung des Joseph Beuys erinnert, steht an der Reuterkaserne.

Das Kunstwerk von Gerhard Moritzen, das an die Rheinüberquerung des Joseph Beuys erinnert, steht an der Reuterkaserne.

Foto: Gerhard Moritzen

Die Holzskulptur in Form eines Bootes steht seit 1996 vor der Reuterkaserne und ist der Witterung und somit dem Zerfall ausgesetzt.

Darum möchte der Heimatverein Düsseldorfer Jonges das Kunstwerk durch ein robusteres Exemplar aus Bronze austauschen. Die Kunstgießerei Schmäke wird es anfertigen. Das Originalkunstwerk namens „Begehbares Kunstobjekt Boot“ soll derweil ein neues Leben bekommen: Es ist bereits abgebaut; der Künstler selbst werde es in seinem Atelier „sorgsam zersägen“, teilen die Jonges mit.

Die etwa 150 Einzelteile werde Moritzen dann in Plexiglashauben rahmen und mit Zertifikaten versehen – sie sollen letztlich verkauft werden. Ab dem 7. Dezember sind die neu geschaffenen Kunstwerke dann in der Fraunberg Art Gallery (Luisenstraße 53) zu sehen. In der dokumentarischen Ausstellung, die die Galeristin Antonia von Fraunberg zusammen mit dem Künstler Gerhard Moritzen gestalten wird, haben Besucherinnen und Besucher bereits die Gelegenheit, die ersten Holzelemente im Vorverkauf zu reservieren. Die verbliebenen Objekte sollen zum Ende der Ausstellung, am 19. Januar ab 18 Uhr, in der Galerie versteigert werden.

Die Patenschaft für das Projekt übernimmt die Jonges-Tischgemeinschaft 46 . Das Ganze geschehe in enger Abstimmung mit dem Künstler und der Stadt Düsseldorf, betont der Heimatverein. Moritzen ist seit 1989 als Dozent für Holzbildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf tätig.Heinrich Heine

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort