Sinfonieorchester Bergisch Gladbach: Beethoven für alle

Sinfonieorchester Bergisch Gladbach: Beethoven für alle

Das Sinfonieorchester Bergisch Gladbach feiert 50. Geburtstag und kommt in die Tonhalle.

Düsseldorf. Zu einer Zeit als das, was man heute gemeinhin „Klassische Musik“ nennt, noch ein Massenphänomen war, wurde das Musikleben abseits der großen Metropolen von Musikvereinen und Vereinigungen bestimmt. Diese waren in ihrer Zusammensetzung bunt gemischt. Professionelle Musiker und Amateure gestalteten Konzerte gemeinsam. Ist diese Tradition zwar immer noch auf die eine oder andere Art lebendig, so wurde sie durch den großen professionellen Orchesterbetrieb aus dem Fokus der Wahrnehmung mehr und mehr verdrängt.

Doch gemischte Orchester, die Profis und passionierte Musikliebhaber vereinen, gibt es immer noch. Eines dieser Orchester, das Sinfonieorchester Bergisch Gladbach, feiert nun sein fünfzigjähriges Bestehen und beschenkt sich mit einem Auftritt in der Tonhalle Düsseldorf.

Bei dem Debüt des Orchesters auf dieser großen Bühne widmen sich die Musiker unter der Leitung ihres Dirigenten Roman Salyutov ganz der Musik Ludwig van Beethovens. Unter dem Motto „Beethoven für Alle“ steht neben der 7. Sinfonie sein Konzert für Violine und Orchester auf dem Programm. Hierzu lud man den Geiger Daniel Austrich — Mitglied des Michelangelo String Quartets — als Gastsolist.

Das Konzert ist am Samstag den 12. Mai um 20 Uhr in der Tonhalle Düsseldorf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung