1. NRW
  2. Düsseldorf

Sieben Wochenendtipps für Düsseldorfer Kinder

Sieben Wochenendtipps für Düsseldorfer Kinder

Wird das Faulenzen langsam langweilig? Wir geben Empfehlungen für Kindertheater, Lesetreffs und Workshops.

Düsseldorf. Der Fernseher kaputt, das Handy konfisziert und das Wlan—Passwort geändert? Damit die Kinder sich in ihren Sommerferien nur ja nicht langweilen und quengeln, haben wir für sie sieben Wochenend-Tipps herausgesucht — von Kindertheater über Workshops bis hin zu (geistigen) Reisen zum Mars. Und bestimmt ist etwas Passendes dabei — versprochen!

Ein Ausflug zum prunkvollen Schloss Benrath lohnt sich immer. Noch dazu, wenn es eine Führung gibt. Wer sind eigentlich Carl Theodor und Elisabeth Auguste? Und wie sah das Leben am Hofe vor 250 Jahren aus? Am Samstag, 28. Juli, schlüpfen Kinder in Filzpantoffeln und begeben sich von 15.15 bis 16.15 Uhr auf die Spuren der alten Schlossherren.

Kosten Fünf Euro

Alter Sechs bis 13 Jahre,

Kontakt Stiftung Schloss und Park Benrath, Benrather Schlossallee 100-106, Telefon: 8 92 19 03.

Das Kit von einer neuen Seite erleben, können Kinder am Samstag, 28. Juli, von 13 bis 14.30 Uhr. Beim unter- und oberirdischen Rundgang der kostenlosen Architekturführung blicken sie hinter die Kulissen des Ausstellungsraumes und betrachten ihn aus ganz neuen Perspektiven. Dazu gibt es viele praktische Fragen für die Nachwuchs-Architekten: Welcher Anbau könnte fehlen? Wie wäre es mit einem Dachgarten? Und wie könnte das Mannesmannufer noch verschönert werden?

Kosten Die Teilnahme ist kostenlos

Alter Sechs bis zwölf Jahre

Kontakt Kit, Mannesmannufer 1b. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 86 39 34 51.

„Vorhang, öffne dich“, heißt es am Sonntag, 29. Juli, wieder um 15 Uhr beim Akki-Kindertheater im Südpark. Unter freiem Himmel wird dieses Mal das Stück „Gestrandet“ der „Los Filonautas“ aus Italien gespielt. Kapitän Fiore und Seemann Silver müssen auf ihrem Stahlseil-Schiff den verschiedensten Gefahren ins Auge sehen. Sie erleben Stürme auf hoher See, Ausbrüche von Leidenschaft, Rebellion und Meuterei auf dem Schiff.

Kosten Das Stück ist kostenfrei

Alter Ab vier Jahren

Kontakt Akki-Haus, Siegburger Straße 25f, Telefon: 788 553 3

Was haben präkolumbische Weber und die Künstlerin Anni Albers gemeinsam? Sie nutzen Gewebe als Kommunikationsmittel. In der Führung „Geheimschrift“ lernen Kinder am Sonntag, 29. Juli, um 15 Uhr die Werke und Techniken von Anni Albers kennen. Wer gut aufpasst, der kann sich später sogar an einem eigenen Stück erproben. Nach dem Ausstellungsbesuch werden eigene Geheimzeichen gewebt.

Kosten Für Kinder bis fünf Jahre kostenfrei, ab sechs Jahren 2,50 Euro

Alter Ab fünf Jahren

Kontakt K20 Grabbeplatz, Grabbeplatz 5, Telefon: 83 8 12 04

Früh übt sich, wer später ein Trödelkönig werden will: Auf dem Kinder-Flohmarkt der Kita Kicherbohne gibt es am Samstag, 28. Juli, von zehn bis 14 Uhr viele schöne Dinge zu entdecken.

Kontakt Kita Kicherbohne, Bergische Landstraße 2

Was gibt es Schöneres, als eine Geschichte vorgelesen zu bekommen? Am Samstag, 28. Juli, können sich Bücherwürmer treffen, um gemeinsam zu lesen. Der Vorlesetreff startet um 10.30 Uhr.

Alter Von vier bis sieben Jahren

Kontakt Bücherei Wersten, Liebfrauenstraße 1, Telefon: 8 92 41 36. Eine Anmeldung vorher ist erforderlich.

„Wer hat den Mars rot angemalt?“: Das erfahren kleine Besucher am Sonntag, 29. Juli, im Planetarium Erkrath. Das Inuit-Mädchen Eni wird von der Sternschnuppe Cenatari auf eine fantastische Reise durch das Sonnensystem mitgenommen. Und weil die Planeten ziemlich grau sind, nimmt Eni Farben und Pinsel mit.

Alter Von vier bis sieben Jahren

Kosten 5,50 Euro pro Person

Kontakt Stellarium Erkrath-Hochdahl, Sedentaler Straße, 105 in Erkrath-Hochdahl, Telefon: 02104/94 76 66.