1. NRW
  2. Düsseldorf

Serie: Eisprinzessin dreht im Dome

Serie: Eisprinzessin dreht im Dome

Für „Alles was zählt“ läuft Tanja Szewczenko in ihrer Heimatstadt zur Höchstform auf. 1000 Komparsen waren dabei.

Düsseldorf. Düsseldorf liegt an diesem Donnerstag in der Schweiz. Für die Dreharbeiten zur RTL-Vorabendserie "Alles was zählt" haben sich Macher und Schauspieler den ISS Dome ausgesucht. Für Schauspielerin Tanja Szewczenko ist der Dreh in Düsseldorf eine Heimkehr - vor fast 30 Jahren wurde sie hier geboren.

Für "Alles was zählt" müssen es aber schon Weltmeisterschaften sein. Aus dem Düsseldorfer Dome wird deshalb kurzfristig eine Schweizer Eislaufarena, Länderflaggen und Punktrichter sorgen für internationales Flair.

Dreharbeiten in der Eislaufhalle sind bei "Alles was zählt" keine Seltenheit - schließlich dreht sich in der Serie alles um Sportlerin Diana. In Köln wird im Coloneum, in dem auch die Kölner Haie trainieren, gedreht. "Unsere Serien-Europmeisterschaft haben wir in Gelsenkirchen gedreht. In Düsseldorf ist es natürlich noch schöner", schmeichelt Evermann der Düsseldorfer Seele.

Für Tanja Szewczenko bringt der Dreh in Düsseldorf auch einen Besuch in der Heimat mit sich. Die Schauspielerin ist vor einiger Zeit nach Köln gezogen, um näher am Drehort zu sein. Am Donnerstag aber wurde sie von ihrer Mutter begleitet. Die fieberte bei der Film-Kür ihrer Tochter mit - ganz so, als ginge es noch um richtige Punkte.