1. NRW
  2. Düsseldorf

Schwerpunkteinsatz der Polizei gegen Diebe in Düsseldorf

Schwerpunkteinsatz der Polizei gegen Diebe in Düsseldorf

50 Beamte sind am Wochenende gegen Kriminelle vorgegangen. Auch einen Platz in der Altstadt hatte die Polizei im Visier.

Düsseldorf. 50 Beamte waren nach Angaben der Polizei am Wochenende an einem Schwerpunkteinsatz gegen Taschendiebe und andere Kriminelle im Einsatz. Auch in Bussen und Bahnen waren die Ermittler unterwegs.

Acht Verdächtige wurden festgenommen, insgesamt 90 Personen überprüft. Bei der Durchsuchung eines Ford Kombi auf der Königsallee, in dem drei Frauen (20, 41 und 65 Jahre alt) saßen, fand die Polizei Diebesgut (Bekleidung, teilweise mit Sicherungsetikett) im geschätzten Gesamtwert von rund 5000 Euro. Die 65-Jährige wurde zudem per Haftbefehl gesucht. Um 2.30 Uhr beobachteten Beamte zwei 26 und 31 Jahre alte „Antänzer“, die in der Altstadt versuchten, einem Betrunkenen das Handy zu stehlen. Einer der Männer war erst im April aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Am alten Hafenbecken wurden außerdem zwei mutmaßliche Dealer festgenommen. Die 23 und 27 Jahre alten Männer hatten 42 Portionen Kokain und über 800 Euro Bargeld in kleinen Scheinen dabei. si