Schwefeldämpfe verletzen Arbeiter

Schwefeldämpfe verletzen Arbeiter

In einen Behälter mit Natriumdithionit geriet Wasser.

<

p class="text">

Düsseldorf. Zu einem gefährlichen Zwischenfall ist es am Montagnachmittag in einer Halle für Grundwasserreinigung an der Martinstraße gekommen. Dem Wasser wird dort Natriumdithionit in kleiner Dosis beigemischt - aus unklarer Ursache geriet am Montag jedoch Wasser in den Behälter mit 250 Kilo des gefährlichen Stoffes. Sofort entwickelte sich eine enorme Hitze in dem Behältnis, Schwefeldämpfe in der Halle verletzten einen Arbeiter leicht. Mit über 50 Einsatzkräften in Vollschutzanzügen überwachte die Feuerwehr die chemische Reaktion, um eine Entzüngung zu verhindern, was schließlich gelang.

Mehr von Westdeutsche Zeitung