Schützen-Könige treffen sich in der Rheinterrasse

Schützen-Könige treffen sich in der Rheinterrasse

Schütze zu sein, bedeutet nicht, dass ständig gefeiert wird. Die Schützen nehmen ihren sozialen Auftrag sehr ernst, und deshalb lautete das Motto beim diesjährigen Ball der Könige in der Rheinterrasse „Schützen schützen, Schützen helfen, Schützen feiern.“ Die Regimentskönige aller angeschlossenen Mitgliedsvereine waren vertreten.

„Es ist immer wieder toll, wie die Königinnen und Könige in ihren Abendkleidern und schmucken Uniformen aussehen“, lobte André Sobotta, zweiter Vorsitzender der Interressengemeinschaft der Düsseldorfer Schützen (IGDS).

Die Vorsitzende Britta Damm stellte in ihrer Rede den Stellenwert der Schützen in den Vordergrund. „Ohne das Engagement der Schützenvereine würden deutliche Lücken in sozialen Belangen entstehen.“ Damm weiter: „Und wir Schützen müssen uns auch nicht verstecken, wenn wir unsere Schützenfeste feiern. Das gehört unbedingt dazu und ist auch nichts Verwerfliches.“ Wegen der großen Anzahl der Königspaare wurden diese in zwei Blöcken auf die Bühne gerufen und allen Besuchern vorgestellt. Sie erhielten als Ehrengabe ein von „Düsseldorfer Ansichten“, Künstler Holger Stoldt arrangierte Fotocollage auf Leinwand überreicht.

Außerdem wurde das neue Stadtkönigspaar Norbert und Cathrin Janßen aus Flehe vorgestellt und geehrt. Der gelernte Bäckermeister erhielt den Schützenkönigsorden des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Düsseldorf, den Thomas Geisel höchstpersönlich überreichte. Britta Damm wurde das „Ehrenkreuz in Silber“ für ihre besonderen Verdienste um die Deutsche Schützensache verliehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung