1. NRW
  2. Düsseldorf

Schüsse in Düsseldorf-Eller? Vier Festnahmen

Polizeieinsatz in Düsseldorf : Angebliche Schüsse waren nur Pyrotechnik

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot und zum Teil schwer bewaffnet nach Eller aus.

Für einen großen Polizeieinsatz sorgte am Donnerstagabend eine Party-Gesellschaft, die in einer Lierenfelder Wohnung offenbar Pyrotechnik gezündet hatte. Die Nachbarn hatten das laute Knallen gehört und angenommen, dass geschossen worden ist.

Ein Polizist mit einer Maschinenpistole. Foto: Patrick Schüller

Um 20.52 Uhr hatten Anwohner der Schöndorffstraße in Eller den Notruf gewählt. Die Polizei rückte sofort mit einem Großaufgebot und zum Teil mit Maschinenpistolen bewaffnet aus. Die Beamten fanden aber in der Wohnung eines 58-Jährigen aber eine völlig undramatische Situation vor. Mit zwei anderen Bekannten und einer Frau war offenbar reichlich Alkohol konsumiert worden. In angetrunkenem Zustand wurde dann nach den bisherigen Ermittlungen auch Pyrotechnik gezündet.

Entsprechendes Material wurde in der Wohnung gefunden, eine Schusswaffe nicht. Das Quartett wurde vorübergehend festgenommen.

(si)