Schülerin beim Überqueren der Straße angefahren

Schülerin beim Überqueren der Straße angefahren

Düsseldorf. Am Dienstag Nachmittag ist ein 11-jähriges Mädchen auf dem Schulweg von einem Auto angefahren worden und wurde leicht verletzt. Die 11 Jährige hatte mit ihrer Freundin an der Haltestelle "Rheinbahnhaus" auf die Straßenbahn gewartet.

Als die beiden Mädchen in die Bahn einsteigen wollten, bemerkte die 11-jährige Schülerin, dass sie ihrem Fahrrad Helm vergessen hatte. Als sie mit dem Fahrradhelm erneut die Straße überquerte, wurde sie von dem Spiegel eines vorbeifahrenden PKWs touchiert.

Die Schülerin wurde nur leicht verletzt und konnte von dem alamierten Vater selbstständig zum Arzt gebracht werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung