Schönheitsmesse: Das Streben nach ewiger Jugend

Schönheitsmesse: Das Streben nach ewiger Jugend

Am Wochenende lockt die Schönheitsmesse ins Hotel Interconti. Im Mittelpunkt stehen Neuheiten — auch für die Männer.

Düsseldorf. Wie kann ich mich ohne Operation liften lassen? Was hat Rheuma mit schlechten Zähnen zu tun? Wie bleibe ich bis ins hohe Alter attraktiv und gesund? Die Antworten auf diese Fragen und noch auf viele mehr finden die Besucher der Messe Lifetime-Beauty & Health, die sich sowohl an Experten als auch an Verbraucher richtet. Etwa 50 Aussteller zeigen am Wochenende im Hotel Intercontinental an der Königsallee Neuheiten und Behandlungen, Produkte und Leistungen aus der Welt der medizinischen Kosmetik, Anti-Aging, Wellness und Prävention. Zudem locken Produkte und Behandlungen zu Messepreisen.

„Wir wollen auf der fünften Lifetime-Beauty & Health Anleitung und Hilfestellung geben, attraktiv und gesund zu bleiben sowie kleine Schönheitsfehler zu beheben“, erklärt Veranstalter Frank Hartmann von der InnoFairs Messe Gesellschaft. „Die Beratung durch Spezialisten soll Transparenz schaffen, Berührungsängste abbauen und aufklären.“

Mediziner vieler Disziplinen, Wissenschaftler, Fitnesstrainer, Spezialisten aus Kosmetik und Prävention halten darüber hinaus über 20 für Laien verständliche Vorträge von der Ästhetischen Medizin mit den klassischen Themen Brust-OP, Fettabsaugung, Lifting, Haarverpflanzung über Faltenbehandlung mit Botox, Fillern und Mesotherapie bis Zahnkosmetik, Anti-Aging und Ernährung.

Aber auch Themen wie „Nachhaltigkeit in der Kosmetik“, „Schönheit ohne Skalpell“ und „Kranke Zähne, kranker Köper - die Gefahr oraler Bakterien“ stehen auf dem Programm. Genauso wie „Männer und Beauty“ — denn Schönheit ist längst nicht mehr nur Frauensache. Prominente wie Jürgen Klopp, der sich einer Haartransplantation unterzog, leben diesen Trend vor.

Wer sich nicht operieren lassen will, dem eröffnet Dr. Afschin Fatemi neue Möglichkeiten: Der bekannte Dermatologe und Ärztliche Leiter der „S-thetik Clinik“ in Kaiserswerth präsentiert innovative Methoden, die das Skalpell überflüssig machen. „Mit Laserverfahren oder Biolifting haben sich auch schon Stars wie Jennifer Aniston oder Gwyneth Paltrow die Haut straffen lassen“, verrät Fatemi.

Begleitet wird die Messe von einer Vorher/Nachher-Kampagne, bei der die Besucher live miterleben können, wie verschiedene Behandlungsmethoden wirken und welche Ergebnisse Kosmetik und Medizin auch mit kurzfristigen Maßnahmen erzielen können.

Mehr von Westdeutsche Zeitung