1. NRW
  2. Düsseldorf

Schnibbel-Theater hat eine neue Spielstätte in Düsseldorf

Mundart in Düsseldorf : Das Schnibbel-Theater spielt zukünftig im Rather Bürgersaal

Das beliebte Mundart-Theater ist nun in Rath zu Hause. Für ein neues Stück laufen bereits die Proben. Premiere wird im Oktober gefeiert.

(brab) Das Schnibbel-Theater, das seit mehr als 30 Jahren bereits die Düsseldorfer begeistert, hat ein neues Zuhause gefunden. Im Oktober wird es erstmals sein Publikum im frisch renovierten Bürgersaal der Gemeinde St. Josef in Rath begrüßen. Dort ist Düsseldorfs einziges reines Mundarttheater, dem rund 40 aktive Mitglieder im Alter von 20 bis 87 Jahren angehören, nun Ankermieter und hat damit - nach mehreren Umzügen und unter Agieren unter provisorischen Verhältnissen - eine langfristige Bleibe erhalten.

Für das neue Stück „Stippvisitt em Höhnerstall“, eine Komödie in dreiAkten von Bernd Spehling, wird bereits eifrig geprobt. Geleitet wird die erfahrene Schauspieltruppe dabei von Marian Poths, der seit 20 Jahren diese Aufgabe übernommen hat. Die Mundart-Lehrerin Monika Voss hat das Stück speziell für das Schnibbel-Theater in Düsseldorfer Platt übersetzt.

Dieses handelt vom rüstigen Rentner Wotan, der von seiner Frau Walpurja wegen seiner patriarchalen Allüren kurzerhand vor die Tür gesetzt wird. Eine neue Bleibe findet er bei drei alleinstehenden, älteren Damen, die sich in ihrer Wohngemeinschaft nun im „Hemmel op de Ähd“ wähnen. Die Situation eskaliert auf humorvolle Weise, als Walpurja, neugierig, wie es ihrem geschassten Ehemann in der Frauen-WG ergeht, als Schornsteinfeger verkleidet auftaucht.

Die Uraufführung findet am 21. Oktober statt. Danach folgen noch bis zum 8. November acht weitere Vorstellung. Der Vorverkauf ist bereits gestartet. In der Regel sind die Aufführungen schnell ausverkauft. Den Erlös spendet die rege Theater-Truppe an gemeinnützige Düsseldorfer Organisationen. In den letzten 30 Jahren sind so rund 40 000 Euro an Spenden zusammengekommen.

Das Theater sucht immer neue Mitstreiter. Die müssen nicht unbedingt auf der Bühne stehen wollen, sondern können zum Beispiel auch bei der Maske, dem Catering und beim Bau des stets sehr aufwendig gestalteten Bühnenbildes helfen. Wer das Ensemble und seine Arbeit kennen lernen möchte, kann auch zum ökumenischen Gemeindefest in Oberrath am 4. September kommen. Dort gibt das Theater auf seiner neuen Heimatbühne am Rather Kirchplatz einige kleine Kostproben und verkauft auch Eintrittskarten.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter:

www.schnibbeltheater.de