Düsseldorf: Schlägerei am Schützenzelt in Düsseldorf

Düsseldorf : Schlägerei am Schützenzelt in Düsseldorf

Düsseldorf. Am Rande des Schützenfestes in Garath ist es am Sonntagabend zu einer Schlägerei gekommen. Unklar ist bislang laut Polizei, wie viele Personen beteiligt waren. Schilderungen von Zeugen zufolge, soll es in einer Gruppe von rund 50 Personen an der Frankfurter Straße am Schützenplatz, wo das Zelt steht, zu Handgreiflichkeiten gekommen sein.

Die Polizei rückte mit mehr als zehn Streifenwagen aus, traf vor Ort aber nur noch eine Gruppe von 15 Personen an, wie ein Sprecher am Montagmorgen auf Nachfrage unserer Redaktion angab. Eine Person stellte Anzeige wegen Körperverletzung. Der mutmaßliche Täter konnte vor Ort allerdings nicht mehr ausfindig gemacht werden. Laut Schützenchef Michael Haas waren die Schützen selbst nicht an der Auseinandersetzung beteiligt. "Das war eine Gruppe von Gästen, die erst auf dem Platz unruhig wurden." Nachdem die Schausteller die Polizei gerufen hätten, seien die Gäste vom Platz runtergeführt worden. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung