1. NRW
  2. Düsseldorf

Schausteller-Legende Oscar Bruch sen. ist tot

Schausteller-Legende Oscar Bruch sen. ist tot

Er wurde 77 Jahre alt. Mehr als 30 Kirmes-Großattraktionen wie die Loopingbahnen hat Bruch entwickelt.

Die Düsseldorfer Schausteller-Legende Oscar Bruch ist tot. Er verstarb, nach langer Krankheit, im Alter von 77 Jahren. Der Schausteller mit Leib und Seele hat seine Branche über Jahrzehnte geprägt und, wie es ein Weggefährte formulierte, den technischen Fortschritt auf die Festplätze Deutschlands und Europas gebracht.

Mehr als 30 Großattraktionen hat Oscar Bruch seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts mit Kreativität, Tatkraft und unternehmerischem Risikobewusstsein entwickelt und betrieben. Insbesondere die großen Achterbahnen haben seinen Ruf begründet und ihn neben dem geschäftlichen Erfolg hohe Anerkennung von vielen Seiten eingebracht. Er hat als Pionier die ersten Loopingbahnen durch Europa geschickt. Geradezu legendär der Looping Star, die erste transportable Looping-Achterbahn der Welt, und der Doppel-Looping „Colossus“. Der Euro Star stand von 1995 bis 2008 auf großen Volksfesten in Deutschland und von 2008 bis 2011 dauerhaft im Gorki-Park in Moskau. „Mein Vater hat Kirmes in der 80er Jahren revolutioniert. Die Leute haben in Massen schon beim Aufbau der Achterbahnen zugeschaut“, erinnert sich sein Sohn Oscar Bruch jun. Viele der Fahrgeschäfte seines Unternehmens haben entscheidend zum dauerhaften Erfolg der Düsseldorfer Rheinkirmes beigetragen. Bruch gehörte auch der von ihm gegründete Weihnachtsmarkt in Trier und das französische Dorf als weitere Kirmes-Attraktion. Er gehörte, zusammen mit seinen Brüdern Willi, Franz und Harry, zur fünften Generation einer traditionsreichen Schaustellerdynastie.

Schützen-Chef Lothar Inden war geschockt: „Wir kennen uns über 40 Jahre. Oscar hat die Rheinkirmes wie kein Zweiter geprägt und viel für das Brauchtum getan. Er war voller Ideen und immer bestrebt, etwas Neues zu machen. Mein tiefes Beileid gilt seiner Familie.“ Um Oscar Bruch trauern Ehefrau Inge, die Kinder Angela und Oscar sowie fünf Enkel und zahlreiche Freunde. akrü