1. NRW
  2. Düsseldorf

Schäden nach Gewitter beseitigt

Schäden nach Gewitter beseitigt

Düsseldorf. Dienstagabend zog ein starkes Gewitter über das Stadtgebiet Düsseldorf. Der Regen prasselte mit voller Wucht herunter, allerdings lief nur ein einziger Keller voll. Bis 3 Uhr am Morgen waren Feuerwehr und Einsatzkräfte mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Glücklicherweise wurde Niemand verletzt.

Gestürmt hatte es auch noch: Bäume wurden entwurzelten, dicke Äste brachen ab und versperrten Straßen und Wege. Am Kennedydamm war beispielsweise ein 25 Meter langer, dicker Ast abgebrochen und auf die Fahrbahn gekracht. Nur fünf Minuten später kippte ein Baum auf der Einbrunger Straße um.

In Wittlaer kam es zu gleich zu drei Vorfällen an verschiedenen Stellen am Wasserwerksweg. Zwei Bäume fielen dort um, einer davon auf einen geparktes Auto. Die Rheinbahn meldete ebenfalls einen Schaden auf der Strecke der U 79 in Höhe „Am Froschenteich“. Ein Ast fiel auf die Oberleitung und anschließend auf das Dach der durchfahrenden Straßenbahn.

Durch den heftigen Wind wurden auch Dachziegel eines Hauses abgerissen und flogen auf die Straße. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahr schnell.