SC West lässt sich die Laune durch die Pfingstferien nicht verderben

SC West lässt sich die Laune durch die Pfingstferien nicht verderben

Teams haben wegen Mannschaftsfahrten abgesagt.

Am Wochenende stehen gleich zwei Handball-Großereignisse auf dem Programm: Neben der 59. Auflage des Pfingstturniers des SC West findet auch der Quirinus-Cup, eines der größten Jugendturniere, statt.

In diesem Jahr müssen die Organisationen des SC West „hart im Nehmen“ sein. „Fast täglich ändert sich das Teilnehmerfeld“, erklärt Anna Rabanus vom SC West. „Viele Handballerinnen und Handballer sind über Pfingsten wieder auf Mannschaftstouren nach Mallorca gereist, zudem endete in vielen Ligen erst am vergangenen Wochenende der Spielbetrieb, und wir haben erstmals Pfingstferien.“ Das seien natürlich Gründe, weshalb das Turnier in diesem Jahr weniger Teilnehmer hat.

Sowohl bei den Frauen als auch den Herren kämpfen am Sonntag jeweils sechs Mannschaften um den Titel in Oberkassel. Neben dem Sport stehen der Spaß und natürlich das soziale Engagement im Vordergrund. So wird es erneut ein Rätsel-Spiel gegeben, um am Ende wieder eine möglichst hohe Spende an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf übergeben zu können. Bereits zum vierten Mal unterstützt der SC West mit seinem Pfingstturnier dieses soziale Projekt.

Auch bei der 36. Auflage des Quirinus-Cups freuen sich die Veranstalter in diesem Jahr Gäste aus 11 Ländern begrüßen zu dürfen. Neben vielen Freunden aus den benachbarten Niederlanden sind Mannschaften aus Frankreich, Polen Russland, Kroatien, Tschechien, der Schweiz, Slowenen, Moldawien und Ungarn zu Gast. In der Landeshauptstadt werden unter anderem in der Waldsporthalle und in der Sporthalle an der Rückertstraße Spiele des Quirinus Cups ausgetragen.

Handball der Spitzenklasse im Jugendbereich und Stars von morgen sind an diesem Wochenende zusätzlich auch in Neuss, Dormagen und Kaarst zu sehen. Die Finalspiele werden am Sonntag im Schulzentrum an der Weberstraße in Neuss ausgetragen. Erstmals in diesem Jahr gibt es für die siegreichen Mannschaften im A- und B-Jugend-Bereich sogar Preisgelder zu gewinnen. Der erste Platz wird mit 1000 Euro belohnt, der Zweite erhält 600 Euro und der Drittplatzierte immerhin noch 400 Euro. So können erfolgreiche Mannschaften ihre Teilnahme mit einer Auffrischung ihrer Mannschaftskasse belohnen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung