1. NRW
  2. Düsseldorf

Nahverkehr: Rheinbahn: Büromitarbeiter müssen ans Steuer

Nahverkehr : Rheinbahn: Büromitarbeiter müssen ans Steuer

Weil zu viele Fahrer fehlen und dadurch Fahrten von Bus und Bahn ausfallen, sollen jetzt Verwaltungsmitarbeiter aushelfen.

Düsseldorf. Weil zu viele Fahrer bei der Rheinbahn fehlen, bittet das Unternehmen jetzt seine Büromitarbeiter, sich ans Steuer von Bus und Bahn zu setzen. Das berichtet die Rheinische Post. Durch den akuten Fahrermangel müssen derzeit einige Fahrten im Stadtgebiet ausfallen.

Demnach seien am Dienstag 30 Dienste nicht besetzt gewesen, am Mittwoch dann 50. Die Rheinbahn bestätigte diese Zahlen. Dass jetzt Verwaltungsmitarbeiter einspringen sollen, geschieht auf freiwilliger Basis. Fast alle Mitarbeiter haben aber eine entsprechende Ausbildung durchlaufen. In diesem Jahr ist es das zweite Mal, dass Büromitarbeiter aushelfen sollen.