Rewe Familienfest: Kirmes, Karussell und Kaufrausch

Rewe Familienfest: Kirmes, Karussell und Kaufrausch

27 000 Besucher strömten am Samstag zum Erlebnis-Einkauf auf das Messegelände.

Düsseldorf. Viele sind nur zum Rewe-Familienfest auf dem Messegelände gekommen, um ihn zu sehen: Detlef D Soost, von seinen Fans kurz D (gesprochen: di) genannt. Das ehemalige Mitglied der Casting-Show Popstars gibt auf der Bühne zunächst die Diva. „Postet ihr mich auch alle auf Facebook, added ihr mich auch alle?“ Wer jung genug ist, um das zu verstehen, schreit begeistert „ja“.

Hinter der Bühne gibt es für die gleiche Zielgruppe Tanz- und Gesangskurse. Letzteren leitet Kate Hall, „D’s“ Freundin. „Die ist total locker, aber auch ganz schön gestört“, sagt Bianca. „Wir mussten Entengeräusche machen — das soll gut für die Stimmbänder sein“. Und das sind nicht die einzigen Attraktionen beim Familientag der Supermarktkette.

Hätte man etwa alle Hüpfburgen, Kinder- und Kettenkarusselle aneinandergereiht, man hätte das Messegelände wahrscheinlich bequem überqueren können, ohne auch nur einen Fuß auf den Boden zu setzen.

Um auch die großen Besucher zu bespaßen, setzt der Lebensmittelhändler auf eine Mischung aus Erlebnisgastronomie mit Fernsehköchen, Live-Musik — unter anderem DSDS-Gewinner Luca Hänni — und verbilligten Einkauf. Das Konzept wirkt, bis zum Nachmittag waren nach Veranstalterangaben 27 000 Besucher auf das Messegelände geströmt.

Vor der Beauty-Lounge haben sich lange Schlangen gebildet, unter freiem Himmel sorgen Friseure und Maskenbildner für ein neues Aussehen. „Mein Mann wird mich noch mal heiraten wollen, wenn er das sieht“, sagt Monika, die die Lounge gerade mit neuer Locken-Hochsteckfrisur verlassen hat. Unterdessen kämpft sich eine Karawane müder Erlebniseinkäufer voll bepackt zum Parkplatz. „Es lohnt sich auf jeden Fall“, stöhnt Marc unter der Last von vier Einkaufstüten. „Obwohl“, grübelt er, „dafür kauf ich ja auch viel mehr“.

Mehr von Westdeutsche Zeitung