1. NRW
  2. Düsseldorf

Rams-Jugend auf Platz drei

Rams-Jugend auf Platz drei

Skaterhockey-Team verkauft sich teuer bei DM-Endrunde.

Knapp 600 Kilometer von Düsseldorf entfernt hat die Jugendmannschaft der Düsseldorf Rams in Rostock den dritten Platz bei der Deutschen U 16-Meisterschaft im Skaterhockey errungen. Freude und Trauer hielten sich kurz nach dem Turnier noch die Waage bei Sebastian Schmidt, dem Trainer der Rams: „Wir haben eine richtig starke Entwicklung während der Saison hingelegt und haben am Ende das beste Hockey gezeigt. Die Saison ist somit ein voller Erfolg, auch wenn das verlorene Halbfinale gegen unseren Dauer-Konkurrenten Krefeld ein heftiger Dämpfer war.“ Gegen Krefeld hatten die Düsseldorfer in der Woche zuvor noch den NRW-Titel gewonnen.

Auch dieses Mal starteten die Rams gut ins Turnier. Die Vorrunde beendeten die Düsseldorfer mit zwei Siegen und 10:0-Toren. Nach einem 6:0 gegen die Sputniks Fürstenwalde folgte ein 4:0-Sieg gegen die Wölfe Atting. Da sich neun Mannschaften für die Meisterschaft qualifiziert hatten, gab es eine Zwischenrunde, die die Rams wiederum mit zwei Siegen abschlossen: Gegen die Gastgeber von den Rostocker Nasenbären (7:0) und den ERC Ingolstadt (3:1) gab es erneut zwei Siege. Erst im vierten Spiel gab es das erste Gegentor.

Im Halbfinale gab es dann aber gleich sechs davon. Gegen den Dauerkonkurrenten aus Krefeld hieß es am Ende 4:6, der Traum vom Meistertitel war beendet.

Trotzdem rauften sich die Düsseldorfer für das Spiel um Rang drei gegen die Gastgeber noch mal zusammen, allerdings dauerte es eine Hälfte. Zur Pause lagen die Rams 0:1 zurück, erst im zweiten Abschnitt drehten sie auf und gewannen 3:1. Zudem wurde Matthias Benthake ins All-Star-Team des Turniers gewählt.