1. NRW
  2. Düsseldorf

Räuber in Düsseldorf-Holthausen flüchten ohne Beute

Polizei : Räuber flüchten ohne Beute

Männer wurden in die Flucht geschlagen, nachdem sie den Inhaber eines Büdchens attackiert hatten.

Die Polizei fahndet mit nach zwei Männern, die versucht haben sollen, einen Kiosk an der Itterstraße in Holthausen zu überfallen. Laut Polizeibericht gelang es dem Inhaber mit Hilfe eines Angestellten das Duo ohne Beute in die Flucht zu schlagen. Die Räuber hatten den Kiosk am Dienstag gegen 23 Uhr betreten. Einer der Täter ging den Inhaber „mit einem Schlaggegenstand unvermittelt an“. Nachdem der Mitarbeiter zur Hilfe geeilt war, flüchteten die Angreifer in Richtung Geeststraße.

Laut Zeugenbeschreibung sollen beide Täter zwischen 18 und 20 Jahre alt sowie etwa 1,80 Meter groß sein. Einer der beiden trug einen schwarzen Motorradhelm mit schwarzem Visier, eine schwarze Jacke mit goldenem Drachenemblem auf dem Rücken und eine schwarze Jogginghose. Der andere habe ein schmales Gesicht und blasse Haut, habe eine Sonnenbrille mit gelben Gläsern getragen, eine schwarze Kappe, einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0211 8700.