Radschläger-Kinder im Düsseldorfer Rathaus geehrt

Radschläger-Kinder im Düsseldorfer Rathaus geehrt

Eine Nichtraucher-Klasse darf ins Phantasialand, eine andere zum Profi-Tischtennis.

Düsseldorf. OB Thomas Geisel hat die Gewinner des 69. Stadtsparkassen-Radschläger-Turniers im Rathaus ausgezeichnet. Mehrere hundert Mädchen und Jungen hatten beim Turnier der Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft von 1920 am 8. Juli mitgemacht. „Schon seit vielen Jahrhunderten schlagen Düsseldorfer Kinder Rad und ich freue mich, dass diese Tradition heute weiter fortgeführt wird,“, sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel. Gewertet wurde im Schnelligkeitswettbewerb und die stilistisch schönsten Räder. Bei den Mädchen A, 8 bis 10 Jahre gewann Larissa Shevchenko. Bei den Jungen der gleichen Altersklasse Yoshiya Laleike. Bei den Mädchen B, 11 bis 12 Jahre siegte Anne Henning, bei den jungen Nicolas Freitas-Skibitzki. Das stilistisch schönste Rad schlug Silvana Giulietta Petruccelli.

80 Düsseldorfer Schulklassen nahmen an dem 21. „Be Smart - Don’t Smoke“ Wettbewerb der AOK teil, die am Donnerstag die Preise verlieh. Den ersten Platz belegte die Klasse 7C der Werner-von-Siemens-Realschule mit ihrem Brettspiel „Non-Smoking-Adventure.“ Sie gewannen Eintrittskarten zu einem Tischtennis-Spiel von Borussia Düsseldorf sowie 100 Euro für die Klassenkasse. Als Kreativ-Sonderpreis gewann die Internationale Förderklasse 2 der Katholischen Hauptschule Itterstraße einen VIP-Tagesausflug ins Phantasialand. Sie überzeugten mit einer Laufveranstaltung, bei der ihre ganze Schule teilnahm. Die AOK fördert mit dem Projekt das Nichtrauchen. Der nächste Wettbewerb ist vom 19. November 2018 bis zum 3. Mai 2019 .

Es können sich Klassen der 5. bis 9. Stufe bewerben.

besmart.info