1. NRW
  2. Düsseldorf

Probleme bei Abrissarbeiten – Friedrichstraße in Düsseldorf gesperrt

Großeinsatz : Probleme bei Abrissarbeiten – Friedrichstraße gesperrt

Die Friedrichstraße ist am frühen Dienstagabend für den Verkehr gesperrt worden. Grund sind Probleme bei Abrissarbeiten an einem Gebäude an der Ecke zur Kirchfeldstraße - der Bürokomplex ist möglicherweise einsturzgefährdet.

Im Feierabendverkehr kommt es im Süden der Düsseldorfer Innenstadt am Dienstagabend zu Staus. Grund sind Probleme bei Bauarbeiten an einem siebenstöckigen Gebäude an der Ecke Friedrichstraße/Kirchfeldstraße. Die Friedrichstraße ist nach Angaben der Polizei am frühen Abend gegen 18 Uhr ab Bilker Allee gesperrt worden.

Bei dem betroffenen Gebäude handelt es sich um das Verbandsgebäude des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes, das derzeit saniert und entkernt wird. Die Feuerwehr ist vor Ort im Einsatz, ebenso wie Statiker und Ingenieure. Sie berechnen, ob das Gebäude einsturzgefährdet ist und Gefahr droht, dass Gebäudeteile auf die Straße fallen. Laut WZ-Informationen kann sich der Einsatz bis Mittwochmorgen hinziehen. Die Einsatzkräfte vor Ort hoffen, dass sie die Friedrichstraße bis zum Feierabendverkehr wieder freigeben können. Im Moment ist die Rede von einer „abstrakten“ und keiner „konkreten“ Gefahrenlage, wie es Spezialisten vor Ort ausdrücken.

Die Polizei ließ Anwohner der Nachbarschaft deshalb am Abend auch wieder in ihre Wohnungen, begleitete sie jedoch dorthin.

(ale/jaw)