1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Popstar Michael Bolton auf Stippvisite in Düsseldorf

Düsseldorf : Popstar Michael Bolton auf Stippvisite in Düsseldorf

Mit Hits über die Liebe und Herzschmerz wurde er weltberühmt. Dienstag stellte der 65-Jährige sein neues Album vor.

Düsseldorf. Mit einem Latte Macchiato in der Hand posiert er lässig für die Fotografen. Seine wallenden Locken von damals sind kurz geschnitten, sein Lächeln lässt ihn gut zwanzig Jahre jünger wirken. Michael Bolton reist momentan durch ganz Europa, um sein 27. Studioalbum zu promoten. Gestern war er in Düsseldorf.

Düsseldorf: Popstar Michael Bolton auf Stippvisite in Düsseldorf
Foto: Judith Michaelis

„Songs of Cinema“ ist eine Liebeserklärung an bekannte Filmmusik. Bolton covert Evergreens wie „Stand By Me“ aus dem gleichnamigen Abenteuerfilm oder das berühmte „As Time Goes By“ aus „Casablanca“. „I Will Always Love You“ singt er im Duett mit Dolly Parton, die das Lied 1973 geschrieben hat. Zusätzlich ist auf dem Album eine neue Version seines größten Hits „When a Man Loves a Woman, der sich 1991 für 18 Wochen auf Platz eins der US-Charts hielt. Bolton hofft, dass seine Interpretationen der Klassiker bei den Fans gut ankommen. „Ich will die Menschen begeistern, mit Liedern, die wir alle lieben“, sagt er.

Bolton ist für Konzerte um die ganze Welt gereist, in Deutschland gefällt es ihm besonders: „Es ist ein vielseitiges Land mit schönen, interessanten Städten.“ Er war schon oft in Deutschland, spielte mehrmals in der Düsseldorfer Philippshalle.

2011 trat er zusammen mit Helene Fischer in ihrer Show auf, seitdem sind die beiden befreundet. „Sie arbeitet hart und hat eine phänomenale Stimme. Ihr Erfolg überrascht mich nicht“, lobt der Weltstar die Schlagersängerin. Er selbst hatte seinen ersten Hit erst mit 34, Musik macht er, seit er 16 ist. Bolton wird emotional, als er erzählt, dass ihn vor ein paar Tagen in Berlin ein junger Straßenmusiker mit langen Haaren an die eigenen Anfänge vor 40 Jahren erinnerte: „Alles was ich damals wollte, war Musik zu machen. 18 Jahre hat es gedauert, bis der Erfolg kam. Heute bin ich froh, dass ich nicht aufgegeben habe.“ 65 Millionen Tonträger hat Bolton in seiner Karriere verkauft. Er gewann bereits zwei Grammys, sechs American Music Awards und hat einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood.

Ende 2017 will er auch Konzerte in Deutschland spielen, die Daten werden noch bekannt gegeben. Selbstverständlich wird er auch Songs von „Songs of Cinema“ spielen. „Ich freue mich auf diese gemeinsame Erfahrung. Es wird emotional“, verspricht Bolton. Nebenbei ist der Musiker auch an vier TV-Produktionen beteiligt, für den Streamingdienst Netflix ist eine eigene Comedyserie geplant. Aufhören ist für ihn kein Thema: „Je älter du wirst, desto härter musst du arbeiten.“

Neben seiner Stimme ist diese Lebenseinstellung wahrscheinlich ein Grund dafür, dass er seit zwei Jahrzehnten einer der erfolgreichsten Popmusiker Amerikas ist.