1. NRW
  2. Düsseldorf

Betrüger: Polizei warnt vor falschen „Kollegen“

Betrüger : Polizei warnt vor falschen „Kollegen“

Betrüger rufen mit der Notrufnummer an und wollen Geld.

Düsseldorf. Wenn sie von der Telefonnummer 0211/ 110 angerufen werden, sind am anderen Ende der Leitung mit aller Wahrscheinlichkeit dreiste Kriminelle, die sich als Polizisten ausgeben. Vor den falschen „Kollegen“ warnt die Polizei, denn in den vergangenen Tagen wurden in Düsseldorf mehrere solcher Anrufe gemeldet.

Die Täter geben an, die Polizei habe Hinweise, dass Einbrüche in bestimmte Wohnungen geplant seien. Als Vorsichtsmaßnahme sollten die Betroffenen doch bitte Schmuck und Bargeld bereit stellen. Es käme dann ein Polizeibeamter, der die Sachen abholt, um sie in Sicherheit zu bringen.

Wie Polizeisprecherin Susanna Heusgen erklärte, blieb es bisher bei den Versuchen. Rund ein Dutzend Bürger taten genau das Richtige und informierten die echte Polizei. In der Vergangenheit gab es aber auch schon Banden, die mit der Masche Erfolg hatten.

Grundsätzlich ruft die Polizei nicht mit der „110“ an, sondern in der Regel ohne jede Kennung. Außerdem werden auch keine Wertsachen bei der Polizei aufbewahrt. Schmuck und Geld sollten auf keinen Fall fremden Personen übergeben werden. Mehr Infos bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, Telefon 870 6868. s