1. NRW
  2. Düsseldorf

Polizei stoppt Kranfahrer auf Drogen in Düsseldorf-Bilk

48-Tonnen-Fahrzeug : Polizei stoppt Kranfahrer auf Drogen in Düsseldorf

Die Polizei hat am Mittwochmorgen in Düssedorf-Bilk einen Kranfahrer gestoppt, der unter Drogen stand. Für den jungen Mann aus Bonn endete die Fahrt an dieser Stelle.

Ein Polizist hat am 24. Februar den Fahrer eines 48-Tonnen-Krans in Düsseldorf-Bilk gestoppt. Der 26-jährige Mann stand laut Polizei unter Drogen, als er am Morgen mit dem Gerät einer Siegburger Firma auf der Mecumstraße unterwegs war. Auch der Drogentest bestätigte den Eindruck des Beamten und der Mann durfte nicht mehr weiterfahren.

Die Firma kümmerte sich um einen Ersatzfahrer, der den Kran weiterfuhr. Den jungen Mann aus Bonn erwartet jetzt eine Anzeige.

(red)