1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Polizei nimmt Taschendiebe in der Altstadt fest

Düsseldorf : Polizei nimmt Taschendiebe in der Altstadt fest

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag waren die beiden Männer den Beamten aufgefallen. Am Samstag mussten die Täter zunächst noch freigelassen werden, da Haftgründe fehlten.

Düsseldorf. Seit Sonntagnachmittag befinden sich zwei bekannte Taschendiebe in Untersuchungshaft. Die beiden Männer waren zunächst in der Nacht zu Samstag in Altstadtkneipen mit einem weiteren Komplizen aktiv, bevor sie in der Nacht zu Sonntag auf der Freitreppe zuschlugen.

Sie wurden festgenommen und befinden sich seit Sonntagnachmittag in Untersuchungshaft. Zwei Komplizen, die bei den Taten "Schmiere standen" bzw. die Taten "abschirmten", wurden nach Personalienfeststellungen entlassen.

Zunächst hatte sich die Bande am Samstag einer 22-Jährigen in einer Warteschlange vor einer Diskothek auf der Bolkerstraße genähert, sie abgelenkt und die Geldbörse sowie eine teures Smartphone entwendet (Beutewert: etwa 1000 Euro). Zivilfahnder nahmen die Tatverdächtigen fest und mussten sie am Folgetag zunächst wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Keine 24 Stunden später fiel die Bande den Zivilpolizisten im Bereich der Freitreppe am Burgplatz auf, wo sie einem Geschädigten aus dem Rucksack die Geldbörse entwendeten. Bei der wiederholten Vorführung beim Haftrichter konnte die Gewerbsmäßigkeit begründet werden und die Untersuchungshaft wurde angeordnet.