1. NRW
  2. Düsseldorf

Polizei gibt Bürgern Tipps gegen Kriminelle in Düsseldorf

Kriminalprävention : Gewalt gegen Frauen, Cyberkriminalität und mehr: Polizei gibt Tipps zur Prävention

Spezialisten beraten interessierte Bürger Ende Oktober über häufig vorkommende Gefahren – und wie man sich davor schützen kann.

Vom 28. bis 31. Oktober informieren die Spezialisten der Düsseldorfer Kriminalprävention zu vier häufig vorkommenden Problemen und Gefahren – und wie man sich davor schützen kann: Themen sind „Gewalt gegen Frauen", „Cybercrime", „Falsche Polizeibeamte" und "Sicherer Heimweg". Interessierte Bürger können in der Präventionswoche nützliche Tipps und Ratschläge von Fachleuten für sich oder ihre Angehörigen einholen.

Den Auftakt macht am Montag, 28. Oktober, 17.30 Uhr, Kriminalhauptkommissarin Marion Heyers mit ihrem Vortrag „Nicht mit mir - Gewalt gegen Frauen". Dieses Angebot ist ausschließlich Frauen vorbehalten. Am Dienstag, 29. Oktober, 17 Uhr, heißt es dann: „Cybercrime - Tatort Datenautobahn". Wie kann man seine Daten schützen, wie arbeiten die Täter? Zielgruppe hier sind neben Privatpersonen auch mittelständische Unternehmen und Betriebe, Arztpraxen, Kanzleien, Bäckereien, etc.. Referent ist IT-Spezialist Stefan Zöllner.

Am Mittwoch, 30.Oktober 2019 geht es ab 15 Uhr um „Falsche Polizeibeamte -110". Zielgruppe hier sind Senioren, Menschen, die mit Senioren beruflich oder privat zu tun haben. Es referiert Kriminalhauptkommissar Lutz Türk. Am Donnerstag, 31. Oktober, 17.30 Uhr steht das Thema „Sicherer Heimweg – wie verhalte ich mich in bestimmten (Gefahren-)Situationen?“ an. Wo endet meine Verpflichtung zur Hilfe? Darüber klärt auf Kriminalhauptkommissar Peter Werkmüller.

Alle Veranstaltungen finden in der 2. Etage oberhalb der Polizeistation in Oberkassel statt, Luegallee 65Ein Aufzug steht am Hintereingang (von der Friesenstraße) aus zur Verfügung. Interessenten werden gebeten, sich telefonisch oder per Email anzumelden (Telefon0211-870-5249 oder Mail KKKP-O.duesseldorf@polizei.nrw.de). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.