Millionenwert Polizei findet Cannabis-Plantage in drei verbundenen Wohnungen in Düsseldorf

Düsseldorf · Die Polizei hat eine riesige Cannabis-Plantage in einem Wohnhaus in Düsseldorf entdeckt. Die Drogen haben einen Wert von einer Million Euro.

 Die Polizei Düsseldorf hat Cannabis-Pflanzen gefunden.

Die Polizei Düsseldorf hat Cannabis-Pflanzen gefunden.

Foto: Polizei Düsseldorf

In einem Wohnhaus in Düsseldorf hat die Polizei eine riesige Cannabis-Plantage entdeckt, die sich in drei miteinander verbundenen Erdgeschosswohnungen befand. Der Jahresverkaufswert der herangezüchteten Drogen wird auf rund eine Million Euro geschätzt, teilte die Kreispolizeibehörde Mettmann am Donnerstag mit. Expertenschätzungen zufolge entspreche der Strombedarf für eine solch große Plantage in etwa dem jährlichen Verbrauch von rund 300 Zwei-Personen-Haushalten. Die Polizei stellte auch die Beleuchtungs-, Entlüftungs- und Bewässerungsanlagen sicher.

Die Ermittler trafen zwei Tatverdächtige an. Die 40 und 26 Jahre alten Männer wurden festgenommen. Es werde geprüft, ob sie einem Haftrichter vorgeführt werden.

Insgesamt acht Räume seien zu Indoor-Plantagen umgebaut worden, hieß es. Die Abluft wurde über Rohrsysteme durch eine Wohnung im ersten Obergeschoss nach Außen geführt. Alle 687 Cannabis-Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien seien sichergestellt worden. Sie würden untersucht und dann vernichtet, teilte die Polizei weiter mit.

Hintergrund der Durchsuchung war den Angaben zufolge ein Ermittlungsverfahren nach dem Fund einer Cannabis-Plantage in einem ehemaligen Hotel in Mettmann Anfang November vergangenen Jahres.

(dpa)