Polizei fasst "Rollator-Dieb"

Polizei fasst "Rollator-Dieb"

Düsseldorf. Gezielt suchte er sich betagte, gehbehinderte Frauen als Opfer aus: Nach mindestens 20 Überfällen auf Seniorinnen hat die Polizei in Mettmann einen drogenabhängigen Mann als Serientäter ermittelt.

Eines der Opfer, eine 87 Jahre alte Dame, hatte ihn wiedererkannt.

Wie die Düsseldorfer Polizei am Dienstag berichtete, hatte der 32-Jährige seinen Opfern, die einen Rollator brauchten, immer an Einkaufszentren aufgelauert und sie bis zur Haustür verfolgt. Kaum hatten die Seniorinnen aufgeschlossen, schubste er sie zu Boden und stahl die Tasche. Mit der Beute - insgesamt 5000 bis 6000 Euro - finanzierte er seine Heroinsucht.

Nachdem ein Phantombild in Düsseldorf veröffentlicht wurde, wich der Mann laut Polizei in die Nachbarschaft aus. In Hilden wurde er Anfang Juni unmittelbar nach einem Raubüberfall festgenommen. Gegen den Drogenabhängigen erging ein Haftbefehl. Er wird derzeit in einem Justiz-Krankenhaus behandelt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung