Düsseldorf: Polizei ahndet 80 Verkehrsverstöße in wenigen Stunden

Düsseldorf: Polizei ahndet 80 Verkehrsverstöße in wenigen Stunden

Düsseldorf. Bei Verkehrskontrollen im Düsseldorf Süden hat die Polizei elf Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Außerdem wurden über 50 Anzeigen und Verwarngelder geschrieben. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

Insgesamt kontrollierten die Beamten mehr als 1000 Fahrzeuge, dabei führten sie 65 Alkohol- und Drogentests durch. Bei elf Fahrern verlief der Drogentest positiv. 58 Fahrerinnen und Fahrer waren zu schnell unterwegs. Ein 61 Jahre alter Taxifahrer wurde mit seinem Mercedes auf der Vennhauser Allee mit 82 km/h gestoppt. Der Mann, der sogar einen Fahrgast im Auto hatte, entging nur knapp einem Führerscheinentzug.

Außerdem werden drei Fahrer wegen der Handynutzung am Steuer Anzeigen erhalten. Acht Fahrer waren nicht angeschnallt und mussten Strafen zahlen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung