Düsseldorf-Lierenfeld: Pkw kommt von Straße ab - zwei Fußgängerinnen verletzt

Düsseldorf-Lierenfeld: Pkw kommt von Straße ab - zwei Fußgängerinnen verletzt

Düsseldorf. Bei einem heftigen Verkehrsunfall am Montagmorgen in Lierenfeld sind zwei Fußgängerinnen verletzt worden - eine davon schwer. Die 42-Jährige musste in eine Klinik gebracht werden, wo sie zurzeit noch versorgt wird.

Lebensgefahr besteht laut Polizeiangaben aktuell nicht.

Die zweite Frau, 37, wurde ambulant versorgt. Auch die 54-jährige Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt und erlitt einen Schock. Wegen der zunächst unklaren Lage war eine Vielzahl von Rettungs- und Einsatzkräften vor Ort.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr die 54-Jährige gegen 9:30 Uhr in ihrem Daihatsu auf der Reisholzer Straße in Richtung Innenstadt, als sie kurz vor der Einmündung zur Schlesischen Straße in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam.

In der Folge durchbrach das Fahrzeug zwei Poller und prallte gegen eine Bank. Hierdurch wurden die beiden Fußgängerinnen auf dem Gehweg verletzt. Der Pkw wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.