1. NRW
  2. Düsseldorf

Phosphorbombe raucht auf Friedhof in Düsseldorf

Düsseldorf : Phosphorbombe raucht auf Friedhof

Bei dem Versuch, eine Phosphorbombe mit Sand abzudecken, zündete diese und verletzte einen Feuerwehrmann leicht. Dieser konnte nach einer Behandlung durch den Notarzt den Dienst fortsetzten. Mit Sand dämmte die Feuerwehr eine weitere Zersetzung der Phosphorbombe ein.

Aufgrund der Rauchentwicklung mussten die angrenzenden Anwohner kurzzeitig die Fenster schließen. Entschärfer der Bezirksregierung Düsseldorf entsorgten das Kampfmittel. Ein Anwohner aus Oberbilk hatte sich am Mittag über die Notrufnummer 112 bei der Feuerwehr gemeldet. Auf dem Friedhof Stoffeln stieg aus einem abgelegenem Bereich, Rauch aus dem Erdboden auf.

(Red)