1. NRW
  2. Düsseldorf

Meinung: Peinliches Ende einer Posse

Meinung : Peinliches Ende einer Posse

In der monatelangen Ed-Sheeran-Posse sah die Stadt Düsseldorf nie wirklich gut aus — auch wenn das Gros der Peinlichkeiten auf das Konto von Parteien geht, die aus taktischem Kalkül das Großereignis torpedierten.

Jetzt kommt auch noch raus, dass der Konzertveranstalter zwar drohend ein Katastrophenszenario nach dem anderen ventilierte, dabei aber stets den Joker Schalke-Arena im Ärmel hatte. Es ist ein abgebrühtes Geschäft, bei dem es (fast) nur ums Geld geht, genauer gesagt um die Frage: Wo kann man die meisten Zuschauer möglichst billig unterkriegen? Wenn Düsseldorf da einsteigen will, braucht es einen Open-Air-Park, der bis zu 100 000 Fans fasst. Allerdings sollte der jetzt sehr sorgfältig geplant werden.