Düsseldorf: Parklife lockt Familien ins Grüne

Düsseldorf: Parklife lockt Familien ins Grüne

Die Reihe mit Musik, Spielen und Streetfood kommt bei Besuchern an.

Düsseldorf. Sanfte Rhythmen wabern durch den Park am Alten Bilker Friedhof, die Wiese füllt sich mit Menschen; Familien machen es sich auf Decken, Liegestühlen und Sitzsäcken gemütlich. Kinder spielen Dosenwerfen oder laufen Bällen hinterher. An Ständen gibt es Limo und Eis. In der Reihe Parklife wird der Sommer gefeiert.

Ziel der Veranstalter, der SSC Music Group, ist es, Leben in schöne Parks zu bringen — so am Sonntag in Bilk. 2016, im ersten Jahr, kamen 1000 bis 1500 Besucher zu sechs Terminen; dieses Jahr sind insgesamt neun Sonntage angesetzt.

DJs legen Lounge-Musik auf, Spiele wie Federball über ein zwischen Holzstäben gespanntes Seil stehen bereit. Der Park ist mit Wimpeln geschmückt, an den überall verteilten Ständen gibt es Streetfood, Kaffee, Cocktails. Die Stadtwerke, die die Reihe unterstützen, haben einen Lounge-Bereich aufgebaut und verteilen gratis Trinkwasser und Sonnenspray.

Catherine, Martin und ihr Sohn Magnus haben sich dort niedergelassen, spielen, knabbern an mitgebrachtem Gemüse. Die Familie genießt die Atmosphäre. „Gerade für Familien ist das toll — man verbringt Zeit mit den Kindern im Grünen und bekommt noch etwas geboten“, sagt Catherine.

Genau deswegen kommt Justin Bohn mit Tochter Jule als Stammgast zu Parklife, geht von Park zu Park mit. „Es steckt viel Liebe im Detail, in den Holzschildchen beispielsweise. Die Erwachsenen haben die Musik, die Kleinen Spielplätze und Aktionen“, sagt er begeistert.

Laura Lambrecht, Janna Kolbe und Sandra Sliwka gefällt besonders, dass Alt und Jung zusammentreffen. „Hier ist Festival-Atmosphäre für alle, Teenager, Kinder, ältere Menschen — perfekt für den Sommer.“ Genau das genießen auch Jeanette und Achim Dietz. „Es ist lebendig — und zugleich ruhig, zum runterkommen. Es ist so cool, dass man es gar nicht oft genug sagen kann.“

Die nächsten Parklife-Termine sind am 3. September im Hofgarten und 10. September im Stadtwerke-Park. Beginn ist 12 Uhr.

Mehr von Westdeutsche Zeitung