Düsseldorf: Orchester: Stadt sponsert Konzert der „Berliner“

Düsseldorf: Orchester: Stadt sponsert Konzert der „Berliner“

Rund 240 000 Euro kostet das Gastspiel der Philharmoniker.

Düsseldorf. Wer die Weltklasse-Orchester in der Stadt haben möchte, muss als Veranstalter viel Geld haben. Das gilt auch und gerade für die Berliner Philharmoniker, die in Düsseldorf in den letzten 25 Jahren nur einmal zu Gast waren: im September 2009 unter ihrem Chef Simon Rattle. Am 27. Juni 2016 kehren sie nun zurück. Und diesmal wird es noch teurer.

Insgesamt 240 000 Euro soll der Auftritt der Philharmoniker mit dem kanadischen Gastdirigenten Yannick Nézet-Séguin in der Tonhalle kosten. 40 000 Euro davon soll die Stadt als Zuschuss geben. Das geht aus einer vertraulichen Vorlage hervor, die am Montag im Finanzausschuss der Stadt behandelt wurde. Die Tonhalle kalkuliert demnach mit Einnahmen von 170 000 Euro aus dem Kartenverkauf, heißt: die Tickets kosten im Schnitt rund 95 Euro. 30 000 Euro steuern die „Freunde und Förderer der Tonhalle“ bei. A.S.