Open-Air-Kino in Düsseldorf: 32 Vorstellungen am Rheinufer

Open-Air-Kino in Düsseldorf: 32 Vorstellungen am Rheinufer

Am 19. Juli eröffnet das Open-Air-Kino im Rheinpark in Golzheim. Die Übersicht über das Programm.

Düsseldorf. Zum Start bleibt alles beim Alten. Wie seit zehn Jahren wird „Mamma Mia“ das Open-Air-Kino im Rheinpark nach dem Preview eröffnen. Genau einen Monat später werden die Filmnächte unter freiem Himmel auch damit zu Ende gehen. Allerdings mit dem brandneuen zweiten Teil, den Projektmanager Sven Kukulies nur mit viel Verhandlungsgeschick an Land ziehen konnte. Zwischendurch gibt es einen Monat lang Klassiker, aktuelle Blockbuster und viele Premieren.

Einen Vorgeschmack gibt es schon vom 6. Juli. Da eröffnet der Beachclub, wo regelmäßig Partys steigen werden. Zum Start am 7. Juli legt Giulia Siegel auf. Auch die restlichen Spiele der Fußball-WM kann man dort bei Strandatmosphäre genießen.

(„Papst Franziskus — Ein Mann seiner Worte“ ist der neue Film von Wim Wenders. Ob der Regisseur selbst kommt, steht noch nicht fest. Foto: Alltours-Kino)

Für Cineasten Auf die Cineasten warten anspruchsvolle Filme wie „Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes“ oder „Das schweigende Klassenzimmer“, eine wahre Geschichte aus der ehemaligen DDR.

(Ein Muss für alle Fans der Saga: „Solo: A Star Wars Story“ erzählt die Geschichte von Han Solo und seinem Kumpel Chewbacca. Foto: Alltours-Kino)

Für Action-Fans Besonders riesig werden die Dinos auf der 400 Quadratmeter großen Leinwand bei „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“. Und in den Weltraum durchstarten können die Kino-Fans bei „Solo: A Star Wars Story“. Der Film erzählt die Geschichte von Han Solo und seinem Kumpel Chewbacca. Ein Muss für alle Fans der Stars-Wars-Saga.

Für Neugierige Noch vor dem Start in amerikanischen Kinos sind Keanu Reeves und Winona Ryder mit „Destination Wedding“ zu sehen. Weitere Premieren sind „Mission Impossible - Fallout“ und der sowohl ernste, aber auch romantische Film „Deine Juliet“. Zur Filmmesse am 9. August wird es eine Sondervorstellung mit einem deutschen Blockbuster geben, der erst im Herbst in die Kinos kommt.

(Zwei Familienvorstellungen gibt es in diesem Jahr. Am 11. August steht „Peter Hase“ auf dem Programm. Foto. Alltours-Kino)

Für Familien In diesem Jahr werden zwei Familienvorstellungen angeboten. „Dieses bescheuerte Herz“ ist eine rührende Geschichte um Freundschaft und Verantwortung mit Elyas M’Barek. „Peter Hase“ ist ein Animationsfilm um einen Hasen, der nur Unfug im Kopf hat und eignet sich auch für kleinere Kinder.

Mit dem Team der städtischen Veranstaltungs-Tochter D.Live hat Kukulies erstmals einen neuen Partner. „Ich kann mich jetzt wieder um meine Kernkompetenzen kümmern“, so Kukulies. Auch die Gastronomie wurde komplett neu aufgestellt. Vom Restaurant Agata‘s über das Sushi-Taxi bis zur neuen Bratwurst von Fernsehkoch Dirk Hoffmann reicht das Angebot.

Erfreulich: Die Preise bleiben konstant. An der Abendkasse kosten die Tickets 15 Euro, im Vorverkauf zwölf Euro. Außerdem gibt es bis zum 15. Juli einen Frühbucherrabatt. Da kosten die Karten zehn Euro plus einen Euro Vorverkaufsgebühr. Weitere Informationen zum Open-Air-Kino gibt es auf der Internetseite des Veranstalters.