1. NRW
  2. Düsseldorf

OB will Chefsessel rasch besetzen

OB will Chefsessel rasch besetzen

Schauspielhaus, Flughafen und der Fall Hock stehen an.

Düsseldorf. Am Samstag fliegt OB Thomas Geisel mit seiner Familie in den Urlaub nach Sizilien. Bis dahin hätte er am liebsten auch ein paar Personalfragen vom Tisch — doch ob das klappt, ist fraglich. Hier die wichtigsten Besetzungen:

Schauspielhaus: Gestern tagte der Aufsichtsrat, viel Neues in Sachen zukünftiger Intendant gab es freilich nicht. Man verhandele weiter mit Kandidaten, teilte Kulturdezernent Hans-Georg Lohe dem Gremium nur mit, ohne konkrete Namen zu nennen. Und verwies ansonsten auf die nächste Sitzung Ende Oktober. Favorit ist und bleibt Wilfried Schulz (Dresden).

Flughafen: Nach dem plötzlichen Tod von Christoph Blume im Oktober 2013, sollte der Chefposten am Airport eigentlich längst besetzt sein. Aber alle Kandidaten, die beauftragte Headhunter vorschlugen, fielen durch. Jetzt könnte es soweit sein: So hat sich OB Geisel (die Stadt hält 50 Prozent der Anteile am Flughafen) mit dem diesmal ausgeguckten Manager, der von der deutschen BP (Aral) kommen soll, bereits getroffen. Doch erst Ende Oktober soll sich dieser Kandidat erstmals im Aufsichtsrat vorstellen.

Düsseldorf Congress: Am Donnerstag steht im Aufsichtsrat der Düsseldorf Congress Sport & Event (DCSE) die umstrittenste Personalie an: Die Bestellung von SPD-Ratsfrau Gudrun Hock zur dritten Geschäftsführerin. Seit Wochen steht diese „Beförderung“ unter Klüngel-Verdacht, Kritiker bezweifeln sowohl die Qualifikation Hocks als auch die Notwendigkeit dieses neu geschaffenen Postens. Doch Geisel fühlt sich bei Hock im Wort und will die Sache jetzt durchziehen — offenbar sogar dann, wenn es im Aufsichtsrat (der nur ein Empfehlungsrecht hat) keine Mehrheit für Hock geben sollte. Das ist freilich nicht zu erwarten, es heißt, Kritiker hätten sich rechtzeitig „einnorden“ lassen.

Presseamt: Nachdem Geisel die Elbers-Vertraute Natalia Fedossenko beurlaubt hat, wurde die Leitung des Amtes für Kommunikation ausgeschrieben. Von den etwa 80 Bewerbern sind noch sechs im Rennen, am Donnerstag könnte die Entscheidung fallen.

Thomas Geisel muss seinen Urlaub übrigens direkt unterbrechen. Am Montag fliegt er von Palermo nach München zur Messe Expo Real. Am Mittwoch geht’s dann zurück nach Sizilien.