1. NRW
  2. Düsseldorf

NRW-Tag kommt 2016 nach Düsseldorf

NRW-Tag kommt 2016 nach Düsseldorf

Der Doppel-Geburtstag von Land und Landeshauptstadt soll im kommenden Jahr gebührend gefeiert werden.

Düsseldorf. Ein Doppel-Geburtstag wird nächstes Jahr groß in Düsseldorf begangen: 70 Jahre Nordrhein-Westfalen bedeuten auch 70 Jahre Landeshauptstadt Düsseldorf. Und so ist es fast folgerichtig, dass der NRW-Tag 2016 in Düsseldorf gefeiert wird. Das haben Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Oberbürgermeister Thomas Geisel am Montag in der Staatskanzlei mitgteilt, wo Geisel zum Antrittsbesuch bei der Landeschefin eingeladen war.

Vermutlich am letzten August-Wochenende wird es am Rhein ein großes dreitägiges Bürgerfest geben, zu dem hunderttausende Besucher zu erwarten sind. Als das NRW-Bürgerfest zuletzt 2006 in Düsseldorf stieg, waren es rund eine Million. "Ich bin sicher, wir werden einen tollen, abwechslungsreichen und friedlichen Tag erleben", sagte Kraft. "Das Landesfest schafft es immer wieder, die Menschen der verschiedenen Regionen einander noch näher zu bringen."

"Wir Düssdorfer sind stolz darauf, dass Landesparlament und -regierung bei uns ihren Sitz haben und wir gemeinsam Gastgeber für ein Fest der Vielfalt und der Lebensfreude sein werden", sagte Geisel.

Die britische Besatzungsmacht hatte am 23. August 1946 den nördlichen Teil der preußischen Rheinprovinz und die Provinz Westfalen zum neuen Land Nordrhein-Westfalen vereinigt. Später kam noch Lippe hinzu. Schon vor zehn Jahren war Düsseldorf Gastgeber für den ersten NRW-Tag.