Nordstrand am Unterbacher See öffnet frühestens Samstag

Nordstrand am Unterbacher See öffnet frühestens Samstag

Wegen Blaualgenbefalls ist der Nordstrand des Sees seit anderthalb Wochen gesperrt. Am Freitag klärt sich, ob der Strand am Samstag für Besucher freigegeben werden kann.

Düsseldorf. Am Unterbacher See müssen Badegäste weiterhin auf einen Strand verzichten. Der Nordstrand bleibt gesperrt. Der Grund: Am 29. Juli wurde starker Blaualgenbefall festgestellt.

„Wir haben gute Hoffnungen fürs Wochenende“, meint Peter von Rappard, Geschäftsleiter des Unterbacher Sees. Für ihn hat die Sicherheit seiner Badegäste höchste Priorität: „Wir haben neben den Pflichtproben weitere Zwischenproben entnommen, um sicherzustellen, dass der See wirklich sauber ist.“

Die Wasserqualität am Nordstrand wurde von einem unabhängigen Hygieneinstitut am Mittwoch als sehr gut beurteilt und hat sich im Vergleich zu vorherigen Proben erheblich verbessert. Da jedoch in den nächsten Tagen Gewitter mit starkem Wind drohen, könnten vermehrt Algenblüten ins Gewässer gelangen - was eine Verschlechterung der Wasserqualität zurfolge haben könnte.

Das Gesundheitsamt steht im engen Kontakt zum Leiter des Unterbacher Sees und will weitere Informationen am Freitag bekanntgeben. Der Südstrand bleibt weiterhin offen. tb

Mehr von Westdeutsche Zeitung