Neuer Vorschlag für Opern-Neubau in Düsseldorf am Wehrhahn

Neubau : Neuer Vorschlag für Opern-Neubau in Düsseldorf am Wehrhahn

Der Ort soll sich aus verschiedenen Gründen für einen Opern-Standort eignen.

Die Düsseldorfer Kultur-Beratungsgesellschaft Projektschmiede will sich in die laufende Debatte zum Opernhaus Düsseldorf mit einem Entwurf für einen Opern-Neubau einbringen: auf dem Grundstück des heutigen Kaufhofs am Wehrhahn. Die Idee, das Kaufhof-Grundstück für einen möglichen Opernneubau zu nutzen, kommt ursprünglich aus der Düsseldorfer Bürgerschaft. Das zwischen Schadow-, Tonhallen- und Oststraße gelegene Grundstück wäre demnach ein geeigneter Standort mit hoher Qualität. Der vorgestellte Opernhaus-Entwurf hat eine transparente Doppelfassade, die den Verkehrslärm optimal abschirmt, und mit einer intensiven Begrünung zur Verbesserung des Stadtklimas beitragen soll. Das Kaufhof-Gelände ist größer als das derzeitige Grundstück der Oper an der Heinrich-Heine-Allee. „Da die Stadt Düsseldorf sich derzeit ohnehin in Gesprächen mit Karstadt/Kaufhof-Eigentümer René Benko befindet, wäre es lohnend, über eine mögliche veränderte Grundstücksnutzung nachzudenken“, so die Projektschmiede.