1. NRW
  2. Düsseldorf

Neue Kita in Angermund eröffnet

Neue Kita in Angermund eröffnet

Versorgungsquote von 100 Prozent für Kinder ab drei Jahren.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche eröffnete mit den Mitgliedern der Bezirksvertretung 5 und des Jugendhilfeausschusses am Samstag eine neue Kindertagesstätte (Am Litzgraben 28 c) mit insgesamt 59 Plätzen. Damit wird in Angermund eine Versorgungsquote von 44,7 Prozent für Kinder unter drei Jahren und von 100 Prozent für Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt erreicht. Die Einrichtung hat sich der Begabtenförderung verschrieben und ist als „Haus der kleinen Forscher“ konzipiert, das heißt, es gibt besondere Angebote, um Naturwissenschaften spielerisch zu entdecken.

Anlässlich der Eröffnung wies Stadtdirektor und Jugenddezernent Burkhard Hintzsche auf die Besonderheiten der Einrichtung hin: „Dieses Haus zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Architektur aus. Unabhängig von der Gesamtfläche beeindrucken die hohen Decken, die großzügigen Fensterflächen und die Farbgestaltung des Hauses. Dort gibt es nun Räume für kleine Forscher, Schauspieler, Architekten und Handwerker.“ Eine weitere Besonderheit der Einrichtung ist die Nähe zur Gemeinschaftsgrundschule Friedrich-von-Spee mit dem offenen Ganztag, so dass dank dieser „direkten Tuchfühlung“ die Kindergartenkinder auf den Übergang zur Grundschule vorbereitet werden können. Auch die bestehende Kindertagesstätte „In der Angeraue“ liegt nicht weit entfernt. Deren Leiterin, Babette de Fries, übernimmt auch die Leitung der neuen Kita.